Stromanbieter in Hamburg

Heutzutage ist ein Leben ohne Strom überhaupt nicht mehr vorstellbar. Von Geräten in Krankenhäusern über Navigationsgeräte im Fahrzeug bis hin zu Klimaanlagen zur Sommerzeit – wäre kein Strom vorhanden, würden all diese Apparate nicht funktionieren. Ohne Strom würden Menschen¬, im wahrsten Sinne des Wortes, im Dunkeln tappen. Aber dennoch ist Strom nicht gleich Strom. In Atom-, Kohle- oder Wasserkraftwerken wird Strom hergestellt. Mithilfe von Gasturbinen, Wind oder Erdwärme werden ebenfalls diese Energien erzeugt. Energieversorger in und um Hamburg erhalten Strom von Kraftwerken und speisen diesen daraufhin ins Stromnetz ein. Durchläuft die Elektrizität zuerst Hochspannungsnetze, folgen anschließend weitere Etappen bis hin zum Niederspannungsnetz. Umgewandelt werden die Spannungen in Transformatoren.

Vattenfall als Grundversorger

In einer Metropole wie Hamburg offerieren viele Grundversorger ihre Services. Der Grundversorger ist jedoch Vattenfall. Dieses 1996 ursprünglich in Schweden gegründete Unternehmen ist mittlerweile auch in Deutschland aktiv. Bis zum Jahr 2006 agierte der Anbieter unter der Markenbezeichnung „Hamburgische Elektrizitätswerke AG“. Seit 2002 gehört die Firma schon mehrheitlich der Vattenfall Europe AG an. Das viertgrößte Energieversorgungsunternehmen Deutschlands versorgt in und um Hamburg etwa eine halbe Million Haushalte mit Strom. Etwa 400.000 Haushalte erhalten Fernwärme von dem Anbieter. In punkto Technologie setzt das Unternehmen Maßstäbe und plant Investitionen von rund fünf Milliarden Euro für erneuerbare Energien sowie innovative Technologien zur Energie- und Stromproduktion bis zum Jahr 2030.

Ein hart umkämpfter Markt

Weitere namhafte Anbieter wie Yello Strom Plus oder Primastrom haben sich in Hamburg ebenfalls etabliert. Der Versorger „E wie Einfach“ wirbt mit dem Motto, Dienstleistungen und Produkte zu erschaffen, die den Bedürfnissen der Kunden angepasst sind. Großen Anklang finden in Hamburg sogenannte Ökostromprodukte.

Diese Unternehmen sagen "Ja" zur Umweltfreundlichkeit

Grundversorger Vattenfall offeriert mittlerweile mehrere Ökostromtarife, bei denen die Elektrizität zu 100 Prozent aus regenerativen Energiequellen gewonnen wird. Als weltweit zweitgrößter Betreiber von Windkraftanlagen im Meer hat sich der Anbieter mit vielen seiner Produkte auf die Produktion von Ökostrom spezialisiert. Der städtische Energieversorger Hamburg Energie liefert ebenfalls 100%igen Ökostrom und setzt mit seinen variablen Tarifen ein eindeutiges Zeichen für Umweltfreundlichkeit. Mit Ökostromangeboten beteiligt sich ebenfalls Wemio am Hamburger Markt, ebenso wie Greenpeace Energy. Weiterhin setzen sich andere Ökostromanbieter wie NaturEnergiePlus, Naturstrom, Voltera oder Lichtblick mit ihren Tarifen für eine umweltfreundliche Energieversorgung ein.